Blog

Vorteile und Nachteile von IT Offshoring

Früher galt es den Konflikt zwischen In House und Outsourcing aufzulösen, also dem Vergeben von Aufträgen an externen Agenturen oder das bauen von Software mit eigenen Entwicklern. Heute ist Outsourcing ein grosser Trend und man hat noch die Wahl zwischen Onshore und Offshore. 

IT Offshoring bezeichnet den Export von Softwareerstellung in ein anderes Land. Derzeit sind die wichtigsten Akteure in Offshoring Indien, gefolgt von den Philippinen und China. Offshoring hat sich als sehr beliebt erwiesen vor allem wegen der geringeren Kosten und geringeren Steuern.

Einige der Vorteile von Offshoring sind:

Kosten:

Steuer- und Kostenreduzierung ist der Hauptgrund für Unternehmen umfassend Offshoring zu betreiben. Unternehmen können Arbeitskosten, Mitarbeiter Management, Verwaltung, Büroflächen, Bürokosten und Ausrüstungskosten sparen.

Ausnutzen der Zeitzone:

Offshoring bietet Unternehmen den Vorteil die Zeitzonen Verschiebungen zu nutzen, so dass rund um die Uhr Leistungen bezogen werden können.

Agilität:

Offshoring wird häufig kritisiert wegen dem Weggang von Arbeitsplätzen. In der IT ist dieses Problem weniger Relevant, denn es herrscht ohnehin ein Fachkräfte Mangel. Unternehmen können Positionen nicht besetzen und Projekte nicht voranbringen. IT Offshoring bietet hier eine große Chance, schnelleres Time-To-Market und größere Agilität.

Flexibilität:

Beseitigung der Kosten bei der Mitarbeiterfindung und Entlassung. Dies bringt große Flexibilität mit sich.

Risikofaktoren für IT Offshoring:

Politisches Klima:

Das politische Klima im Ausland ist eine große Quelle der Unsicherheit, da es manchmal instabil sein kann. Änderungen in der Regierungspolitik können die Kosten erhöhen.

Die Unterschiede in Arbeitsmethoden und Kultur

Es gibt große Unterschiede in der Arbeitspraxis und Kultur, die nur schwer zu überwinden sein können. Inzwischen haben sich aber die Offshore Zielländer den allgemein gültigen Regeln der Softwareentwicklung und europäischen und US amerikanischen Standards angepasst. Trotzdem muss man bei der Wahl des Partners Sorgfalt walten lassen.

Versteckte Kosten:

Oft sind die versteckten Kosten wie Wechselkursschwankungen und Anwaltskosten im Voraus schwer zu kalkulieren.

Kommunikationsbarriere:

Es ist oft schwierig mit Unternehmen in anderen Ländern zu kommunizieren, die eine andere Muttersprache sprechen. Face to Face Meetings sind sehr teuer und Videokonferenzen nicht immer bequem wegen der Zeitverschiebung.

Gute Offshore-Partner zu finden:

Es kann schwierig sein gute IT-Anbieter allein auf Basis der Informationen auf ihren Websites und einigen Telefonkonferenzen zu finden. Ferner ist es nicht einfach sich ein gutes Urteil zu bilden ohne nachgewiesene Erfolgsbilanz für andere internationale Unternehmen und authentische Referenzen.

Trotz der vielen Herausforderungen und Nachteile von IT Offshoring wird es eine attraktive Lösung für viele Unternehmen bleiben. Wir als skillbyte GmbH haben weit über 10 Jahre Erfahrung mit IT Offshoring und haben Strategien entwickelt, die die genannten Nachteile ausgleichen. Während der Jahre haben wir unsere Vorgehensweisen und Kommunikationswege derart optimiert, dass für Unternehmen nur die Vorteile überwiegen. Z.B. sitzen auf jedem Projekt nur in Deutschland tätige Projekt Manager, Software Architekten und Qualitätskontrolle. Nur das reine Doing/Implementierung nach unseren Vorgaben wird ausgelagert, was den erheblichen Mehranteil von Kosten an einem Software Projekt ausmacht. Somit ist die Kostenersparnis für den Kunden deutlich. Wenn Sie wissen möchten wie hoch die Kostenersparnisse / Produktivitätsgewinne sein können, sprechen Sie uns an. Wir zeigen Ihnen gerne unser Konzept. Hier kontaktieren.

Masiar IghaniVorteile und Nachteile von IT Offshoring