Masiar Ighani

mighani

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern. http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Red Hat OpenShift Installation mit GlusterFS Storage

OpenShift ist ein PaaS (Platform as a Service) welches den Betrieb von Docker Containern in einem Cluster vereinfacht. Ein wesentlicher Bestandteil der Platform ist das Thema Storage. Jede Anwendung hat unterschiedliche Anforderung an Kapazität. Die Idee ist, dass die Anwendung einfach definiert wieviel Speicherplatz sie benötigt und die Plattform provisioniert dynamisch die geforderte Kapazität in Form von Volumes. Diese Volumes stehen dem Container zu Verfügung unabhängig davon auf welchem Node der Container läuft. Wie könnte eine Lösung aussehen. In einfachen Formen könnte ein SAN angebunden werden, ebenso NFS als shared Mount. Diese Technologien sind aber „old school“ und nicht für moderne Container Plattformen geeignet. In diesem Artikel beschreiben wir das von Red Hat eingeführte Container Native Storage (CNS). „Native“ bedeutet, dass alle Komponenten first class citizens sind und selbst als Container in OpenShift laufen. Im Gegensatz dazu steht das Container Ready Storage. Dabei ist ein Plattform externe Storage Lösung gemeint, die dann in OpenShift integriert wird. Bei beiden Lösungen werden Storage Cluster eingesetzt wie GlusterFS oder Ceph. Diese beiden Technologien versprechen theoretisch unendliche Erweiterbarkeit von Speicher. Wie werden im folgenden sehen wie eine Installation von GlusterFS in der CNS Variante funktioniert.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniRed Hat OpenShift Installation mit GlusterFS Storage
Mehr

IT Marktdaten in GravityCV

Technologie in der IT Welt ist extrem schnelllebig. Fast täglich kommen – gerade für Softwareentwickler – neue Frameworks auf den Markt. Um gute Jobs zu bekommen und morgen noch „relevant“ zu sein, muss ich der Beschäftigte in der IT ständig fortbilden und wissen was gerade gefordert ist. Natürlich geht das nicht im Detail, denn es werden nicht nur mehr Technologien, sondern sie werden auch komplexer. Wenn ich allein an die Frontend Entwicklung denke. Vor wenigen Jahren reichte es aus, wenn man als Frontend Entwickler (wenn es den Begriff überhaupt gab) javascript, html und css kannte. Heute????

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniIT Marktdaten in GravityCV
Mehr

Deep Match – hochrelevante IT Jobs für Kandidaten

In unserem CV Management Tool GravityCV können sich Nutzer bei Bedarf passende und relevante Jobs aus allen großen deutschen Jobportalen anzeigen lassen. Die Herausforderung ist wie „Relevanz“ definiert wird. In dem AI und ML Zeitalter gibt es viele gute Ansätze. In einigen der nächsten Posts wollen wir Ansätze aus Natural Language Processing, Text Retrieval, Machine Learning, Graphen Theorie bis hin zu Deep Learning beleuchten mit dem Ziel am Ende eine möglichst akkurate Matching Pipeline zu implementieren.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniDeep Match – hochrelevante IT Jobs für Kandidaten
Mehr

Was ist Blockchain

Blockchain ist eine Technologie, die das Potential birgt einige Branchen komplett zu verändern. Wir werden in einfachen Worten erklären was sie ist, was sie tut und welchen möglichen Impact sie ausüben wird.

Blockchain ist zur Zeit einer der meist gehypten Technologien im Netz. Teilweise nimmt dieser Hype aber bizarre Formen an: https://www.cnbc.com/2017/12/21/long-island-iced-tea-micro-cap-adds-blockchain-to-name-and-stock-soars.html. Eine Eistee Firma behauptet sie stellt Ihr Geschäftsmodell auf Blockchain um und ihr Aktienkurs steigt um 200%!! Im Ernst? OK, fangen wir mal an zu erklären warum.

Im Grunde ist Blockchain eine verteilte Transaktionsliste. Sowas wie eine Excel Tabelle wo nach und nach Zeilen durch unterschiedliche Nutzer dazu kommen. Hmmm, klingt nicht gerade weltverändernd. Aber dieses Konstrukt hat einige Eigenschaften, die tatsächlich neue Anwendungen ermöglicht bzw. die Basis für einige disruptive Veränderungen für viele Branchen birgt.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniWas ist Blockchain
Mehr

Design Guideline für CoreMedia CMS Projekte

Das Design und die Frontend Entwicklung für eine Webseite wo nicht technische Nutzer den Inhalt editieren birgt einige Fallstricke. Es ist ein Unterschied, ob man die volle Kontrolle über den Output Markup hat oder nicht. Leider kommt bei CoreMedia Projekten häufig vor, dass Designer die nicht in den Tiefen eines Enterprise Content Managements stecken Dateien abliefern, die in Photoshop gut aussehen, aber nach der Überführung in CMS Templates und Befüllung mit echtem Content grausig aussehen. Ebenfalls ist es ein sehr großer Unterschied, ob Webdesigner oder Printdesigner ans Werk gehen. Es sind nun mal unterschiedliche Welten. Das Zauberwort heißt: Dynamik.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniDesign Guideline für CoreMedia CMS Projekte
Mehr

Vom Monolithen zu Microservices – Eine Architektur Strategie

Die meisten Menschen außerhalb der IT bekommen meistens nicht mit, wie schwierig es ist, komplexe Enterprise-Systeme zu verwalten. Es ist ein feiner Balanceakt der auf dem Verständnis beruht, wie sich eine Veränderung auf das gesamte System auswirken wird.

Neue Entwickler verbringen Monate damit, die Codebasis des Systems zu studieren, bevor sie anfangen können daran zu arbeiten. Sogar die kenntnisreichsten Entwicklungsteams zögern Änderungen vorzunehmen oder neuen Code hinzuzufügen, weil es den Betrieb in einer unvorhergesehenen Weise stören könnte. Das hat zu Folge, dass selbst banalste Änderungen diskutiert und hinausgezögert werden.

Wenn Dinge schief gehen, beschuldigen sich Administration, Entwicklung und QA gegenseitig. Das Projektmanagement macht das fehlende Budget verantwortlich usw. Die Folge ist, dass  Unternehmen ihr Vertrauen in die IT verlieren und anfangen nach Outsourcer zu suchen, um das interne Team zu ersetzen.

Wenn Sie nicht gerade von einem Sabbatical wieder gekommen sind haben Sie sicherlich gehört wie Microservices dieses Szenario auf den Kopf stellen können, so dass eine neue, agilere Welt entsteht in dem Entwickler und Operations-Teams Hand in Hand arbeiten, um kleine, lose gekoppelte Software Bundles zu liefern.  Anstelle eines einzigen monolithischen Systems wird die Funktionalität von einem kleineren Satz von Diensten durchgeführt, die ihre Operationen koordinieren.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniVom Monolithen zu Microservices – Eine Architektur Strategie
Mehr

Agile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia – Zero Downtime Deployment – Teil6

Alles was wir bis jetzt aufgesetz haben diente einem einzigen Zweck: Dem Continuous Delivery Paradigma – der Königs Diziplin. Continuous Integration ist vielen ein Begriff. Darin geht es darum, dass Code in einem Versionierungs System mit einem sogenannten CI Tools wie Jenkins gebaut und in einer Testumgebung gestartet wird. Das dient dem Zweck kontinuerlich zu prüfen, ob Code, repsektive die Features, die man gebaut hat im Gesamtsystem funktioniert, ob alle Komponenten zusammen noch funktionieren. Dieser Workflow soll helfen das Vertrauen aller Beteiligten in das System zu erhöhen und dadurch Releases schneller durchführen zu können. In der Software Entwicklung gibt es viele Abhängigkeiten von Libraries, Entwickler Code, Betriebssystem, Umgebung, Patches, Drittsystemen, etc. Mit CI soll die Integration all dieser Komponenten sicher gestellt werden.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniAgile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia – Zero Downtime Deployment – Teil6
Mehr

Agile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia – Self Healing – Teil5

In dem Film Terminator gibt es diese Super Humanoiden, die einfach nicht kaputt zu kriegen sind. Egal was man auf sie abfeuert, man kann zusehen wie das „Ding“ sich selbst heilt und dem Protagonisten weiter nachstellt. In dem Falle würde man sich natürlich wünschen, dass der Humanoid irgendwann kaputt geht, aber im Falle unserer CoreMedia Dienste wünscht man sich eher Terminator Fähigkeiten. Genau das wollen wir hier im Artikel an hand unseres Clusters zeigen.

In den vorherigen Artikeln haben wir gezeigt wie wir den Cluster aufgesetzt haben. In diesem Artikel werde ich demonstrieren wie ich einen Dienst manuell „kille“ und das Cluster selbständig für die Heilung des Dienstes sorgt. Am Anfang sieht der Dienst noch gut aus und der Health Status ist auf grün.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniAgile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia – Self Healing – Teil5
Mehr

Agile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia – Cluster Scheduler – Teil4

Führen wir uns noch einmal das Endziel vor Augen: Eine Umgebung, in der das Deployment von Features in CoreMedia schnell und unkompliziert von statten gehen kann. Eine Grundvoraussetzung hierfür ist ein Cluster, welches Docker Container orchestrieren kann. Es gibt auf dem Markt einige  Lösungen:

  • Apache Mesos, bzw. DC/OS (eine erweiterte Produkt Variante von der Firma Mesosphere)
  • Kubernetes (ursprünglich von Google entwickelt, jetzt Open Source)
  • Docker Swarm
  • Rancher
  • Nomad (von HashiCorp, dem Hersteller von Terraform)
  • Mantl
  • etc.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniAgile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia – Cluster Scheduler – Teil4
Mehr

Agile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia-Terraform-Teil3

Los geht es mit der Provisionierung der Infrastruktur von „0“ an. D.h. wir haben noch keine Server auf denen wir irgend etwas installieren können. Für unseren ShowCase nutzen wir das Tool Terraform, um Server in der Cloud zu starten. Als Cloud Provider nutzen wir Digital Ocean. Selbstverständlich können aber viele andere Provider genutzt werden wie Amazon Web Services, Google cloud Engine, Microsoft Azure, Redhat Openshift u.v.m.

Man unterscheidet Infrastruktur Provisonierung und Software Provisionierung. Für beide Kategorien gibt es Tools und meist beherrschen die Tools einer Kategorie ein paar Funktionen der anderen Kategorie. Terraform ist ein Tool aus der Kategorie Infrastruktur Provisionierung, es kann aber auch Software Provisonieren.

Dipl. Informatiker, CEO skillbyte GmbH

Mission: Mit Blockchain und Künstlicher Intelligenz die HR Welt verändern.
http://www.GravityCv.com, http://www.blockchain-hr.de
Experte in: Java Enterprise, CoreMedia, Spring, Microservices, DevOps, Machine Learning/AI

Masiar IghaniAgile Infrastruktur und Continuous Delivery in CoreMedia-Terraform-Teil3
Mehr