Blog

Amazon Dash Button

Den Amazon Dash Button gibt es seit kurzem auch in Deutschland. Trotz einiger Kritik von Datenschützern und Dauernörglern bietet der Button einige großartige Einsatzgebiete. Doch zunächst: Was ist der Dash Button? Der Dash Button von Amazon ist ein Internet Of Things Knopf, der auf einfachen Druck einen vorher konfigurierten Artikel automatisch bestellt. Welches Produkt das ist, stellt man über die Shopping App von Amazon ein, ebenso muss man über die App die Wlan Daten eingeben, denn der Knopf verbindet sich über das heimische Wlan mit dem Internet. Die Buttons sind markenspezifisch, d.h. man kauft z.B. einen Button der Marke Ariel und wenn sich das Waschmittel dem Ende neigt drückt man einfach den Knopf und Amazon schickt eine Packung Ariel Waschmittel.

amazon-dash-button-658x370-d9adeb55026a474c

Das spart das Aufrufen der Webseite, Suchen des Artikels und den Bestellvorgang. Nach deutschem Recht ist das nicht ganz unproblematisch, da der Hinweis auf die Widerrufsbelehrung fehlt – so Datenschützer und Anwälte. Amazon kontert, dass die Widerrufsbelehrung durch die App gewährleistet wird, jedoch wollen wir in diesem Artikel nicht auf rechtliche Probleme und Hürden eingehen, sondern vielmehr auf die Chancen des Buttons. Denn der bloße Akt,  durch einen Knopfdruck etwas im Web auszulösen bietet auch jede Menge Möglichkeiten.

Wir bei der skillbyte haben uns den Button mal vorgeknöpft (jemand das Wortspiel bemerkt :-)) und den Bestellvorgang gehackt. Anstelle einer Bestellung bei Amazon versenden wir bei Knopfdruck einfach eine Mail (sorry Amazon). Wie funktioniert das technisch? Um eine möglichst hohe Batterielaufzeit zu gewährleisten, ist der Button generell im Schlafmodus. Der Knopfdruck weckt den Button auf, der sich dann dem konfigurierten Wlan erst bekannt machen muss. Dies erfolgt durch das Senden von ARP Paketen. Genau das machen wir uns zu nutze und reagieren auf diesen Handshake. Ein auf dem Mac laufendes Programm horcht auf ARP Pakete im Netz und bemerkt somit, dass der Button gedrückt worden ist.

dashbutton-hack-arp

Das Mac Programm kann dann eine beliebige Aktion ausführen. In der Shopping App von Amazon haben wir einfach kein Produkt konfiguriert, sodass auch keine Produkte bestellt werden.

Im Beispiel haben wir den Knopfdruck mit einem IFFFT Maker Channel verbunden, der einfach eine Email versendet.

recipe-41627609-ifttt

Das Ergebnis sieht man im folgendem Video :

Was kann man nun damit anfangen? Wir sehen den Einsatz im Service Bereich als viel praktischer und nützlicher als im Retail Bereich. Ein Service Unternehmen könnte beispielsweise den Button bei seinen Kunden platzieren und jedes mal wenn es im Haus etwas zu reparieren gibt (Heizungswartung, Reparatur von Weisswaren, Elektro etc.) kann der Kunde den Knopf drücken und ein Service Techniker meldet sich binnen Minuten beim Kunden. Natürlich kann der Kunde auch über das Telefonbuch oder übers Handy jemanden suchen und anrufen. Ist es aber nicht einfacher den Knopf zu drücken? Service Unternehmen könnten den Kunden so an sich binden, etwa durch Incentivierung in Form von schnelleren Reaktionszeiten oder Rabatten wenn der Kunde bereit ist den Button bei sich zu platzieren. Eine Mail zu verschicken ist eine sehr einfache Aktion, die auf Knopfdruck ausgeführt werden kann, ebenso ist es denkbar, direkt einen Serviceauftrag zu generieren oder ein ERP zu befüttern. Einen Schritt weiter könnte der nächste freie Techniker gesucht und ein Terminvorschlag unterbreitet werden. Die Anwendungsgebiete sind wie eingangs erwähnt sehr vielfältig. Warum sollte der Button nur auf Amazon Produkte beschränkt sein? Ein generischer Button könnte Bier ordern, oder auf verschiedenen Portalen suchen und den günstigsten Artikel bestellen.

Wir bei der skillbyte sehen ein großes Potential in diesen IoT Buttons und sind dabei eine generische Infrastruktur aufzubauen bestehend aus:

  • Generische Hardware Buttons für den Einsatz im Retail und Service
  • Mandantenbasiertes Cloud Backend zum Empfangen von Button Signalen
  • Zuordnung von Kunden zu Buttons über das Backend, auch Anbindung über das CRM
  • Auslösen von generischen Aktionen: Email, ERP, Anbindung Ordersysteme, etc.
  • Auditing und Analytics (Geo basiert). Man denke an die Möglichkeit Einsätze zu tracken mit GEO Koordinaten, darstellbar über eine Map.
  • Geräte Management und Remote Firmwareupdates

Wenn Sie Interesse haben mehr zu erfahren, auch über Einsatzgebiete in Ihrem Unternehmen so nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Masiar IghaniAmazon Dash Button